ZEIT/ SICHERHEIT / PRODUKTIVITÄT

Seit über 13 Jahren ist die Nord-Informatik GmbH in Hildesheim Ihr kompetenter Partner für die Lösung Ihrer Anforderungen aus den Bereichen Zeit, Sicherheit und Produktivität.

Unsere Kunden schätzen unsere pragmatischen Lösungsansätze und die vertrauensvolle und verbindliche Zusammenarbeit. Darüber hinaus verfügen wir durch die hochwertige Ausbildung unserer Mitarbeiter und die permanente Fortbildung über die Kompetenz in den notwendigen aktuellen Technologien.

Unser Lösungsangebot umfaßt im Wesentlichen die folgenden Gebiete:

Bautagebuch ist KEINE Zeiterfassung

In dem Urteil des Europäischen Gerichtshofs vom 14.05.2019 zum Thema „Zeiterfassung“ (Rechtssache C-55/18 ) wurde entschieden, dass die EU-Mitgliedsstaten ihre Arbeitgeber zu einer systematischen Arbeitszeitdokumentation verpflichten müssen.

Hieraus resultierte die vielfach verbreitete Meinung, dass erst nach der Umsetzung einer EU-Richtlinie in nationales Recht die Verpflichtung zur Arbeitszeiterfassung besteht. Das Amtsgericht Emden hat hierzu jedoch in einem Urteil (Az: 2 Ca 94/19 vom 20.02.2020) entschieden, dass die Arbeitgeber hierzu bereits jetzt verpflichtet sind.

Im konkreten Fall ging es um die Klage eines Bauhelfers, dessen Arbeitgeber die geleisteten Stunden in einem sog. „Bautagebuch“ erfasst hatte. Dieses reichte dem Gericht als Nachweis jedoch nicht aus.

Gern unterstützen wir Sie bei der Einführung einer elektronischen Zeiterfassung.

Zeiterfassung bald verpflichtend !

AKTUALISIERUNG vom 14.05.2019 zu u.g. Pressemitteilung:

Der EuGH hat entschieden (Rechtssache C-55/18): Zeiterfassung ist Pflicht ! Die Mitgliedsstaaten müssen jetzt diese Entscheidung in entsprechendes Recht des jeweiligen Landes umsetzen.

-> Gern unterstützen wir Sie bei der Einführung. Sprechen Sie uns an !

Vor dem Europäischen Gerichtshof wird derzeit ein Verfahren geführt, bei dem die spanische Gewerkschaft CCOO gegen eine Tochter der Deutschen Bank für die Einführung eines Systems zur vollständigen Erfassung der Arbeitszeiten klagt. Der Generalanwalt hat hierzu gemäß oben genannter Pressemitteilung (siehe Abbildung oben / zugehöriges Dokument finden Sie hier ) einen Vorschlag für eine allgemeine Einführung solcher Systeme in den europäischen Mitgliedsstaaten unterbreitet.

Sollte der EuGH dem Antrag des Generalanwalts folgen, würde dieses zu einer Einführungspflicht von Zeiterfassungssystemen führen. Zahlreiche Unternehmen, die derzeit noch nicht über ein solches System verfügen, müßten dieses dann einführen.

Für alle Fragen rund um das Thema „Zeiterfassung“ stehen wir Ihnen jederzeit gern zur Verfügung.

Zeiterfassung mit Fingerabdruck

Arbeitsgericht Berlin relativiert den Einsatz

Nachdem sich ein Mitarbeiter geweigert hatte, an einer Zeiterfassung per Fingerabdruck-Lesung teilzunehmen und gegen die daraus resultierenden Abmahnungen geklagt hatte, hat das Arbeitsgericht Berlin in seinem Urteil vom 16.10.2019 (Link zum Urteil AZ 29 Ca 5451/19 ) entschieden, daß es sich bei den biometrischen Daten des Mitarbeiters um schutzwürdige Daten im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes und der DSGVO handelt. Aus diesen Gründen sind besondere Voraussetzungen für den Einsatz eines biometrischen Verfahrens zu berücksichtigen.

Für alle Fragen rund um das Thema „Zeiterfassung“ stehen wir Ihnen jederzeit gern zur Verfügung.

Unsere Werte

Aufgrund unseres breiten Spektrums an Firmenkunden haben wir es bei unserer täglichen Arbeit mit vielen unterschiedlichen Menschen zu tun, die verschiedene Bedürfnisse und Ansichten haben. Es ist uns bewußt, daß wir auf diese Menschen eingehen müssen und deren Wünsche für uns höchste Priorität haben müssen. Dieser Verantwortung stellen wir uns gern.

Ehrlichkeit im gemeinsamen Umgang miteinander, Verbindlichkeit in den Aussagen und Termintreue können unsere Kunden von uns erwarten. Natürlich geht auch bei uns mal etwas schief, aber dann werden wir unser Bestes geben, um diesen Mangel schnellstmöglich zu beheben.